Kalender mit Tagesmarkierung

Durchblick durch den Fachwörter-Dschungel

Das kleine Web-Lexikon von markus slaby media

Guten Tag liebe Leserinnen und Leser,
im folgenden möchte ich Ihnen ein paar wichtige Begriffe für den Umgang mit einer eigenen Internetseite vorstellen. Sie werden Ihnen helfen sich mit Ihrem Dienstleister besser zu verstehen und Angebote und Dienstleistungen richtig einzuschätzen.
  • Barrierefreiheit
    Nicht jeder Nutzer kann jeden Inhalt gleich gut aufnehmen - sei es dass ihm ein entsprechendes PlugIn fehlt, dass er schlecht sieht, nichts hört oder gar nicht lesen kann. Ziel der Barrierefreiheit ist es die Inhalte jedem Besucher komplett zugänglich zu machen.
  • Blog
    Blog ist die Abkürzung von Weblog, einem Internettagebuch. Darin schreiben Personen, Firmen, Organisationen aus Ihrem Leben oder zu bestimmten Themen Beiträge. Die meisten Blogs bieten die Möglichkeit, dass ein Leser die einzelnen Beiträge kommentieren kann.
  • Browser
    Der Browser ist Ihr Zugang zum Internet. Er übersetzt den Quelltext aus HTML und CSS und zeigt die Website an. Einige gängige Browser sind Mozilla Firefox, Microsoft Internet Explorer, Opera, Netscape Navigator, Google Chrome.
  • Bug
    Als Bug bezeichnet man einen kleinen Fehler in einer Software. Der Bugfix behebt diesen Fehler.
  • Content-Management-System
    Ein Content-Management-System ist eine spezielle Software auf einem Webserver. Sie ermöglicht es, auch ohne HTML-Kenntnisse eine Website zu pflegen.
  • CSS
    Wenn HTML die Sprache des Internets ist, dann ist CSS der Designer. CSS bringt Farbe ins Spiel! Mit CSS, kann man festlegen, wie die Schrift aussehen soll, wie groß eine Überschrift ist und wo welches Element auf dem Bildschirm platziert werden soll. Der Inhalt wird von der Gestaltung getrennt.
  • Domain
    Die Domain ist die Adresse Ihrer Website wie zum Beispiel markus-slaby-media.de. Sie sollte möglichst kurz, prägnant, einfach zu merken und eindeutig sein. Bei ".de" spricht man von der sogenannten Top-Level-Domain, diese gibt entweder das Herkunftsland ("de" für Deutschland, "at" für Österreich, "uk" für das Vereinigte Königreich, ...) an oder sie steht für die Art der Website ("org" für Nicht-Regierungs-Organisationen, "gov" für die Regierung, "com" für kommerzielle Websiten, ...)
  • Flash
    Flash ist eine Zusatzanwendung, die aber häufig im Internet zu finden ist. Mit Ihr lassen sich Animationen erstellen - von Audioplayern bis zu Videostreams, bewegte Menüs und vieles andere mehr. Doch Flash hat auch Schwächen: So gibt es Probleme bei der Erfassung der Inhalte durch Suchmaschinen, nicht jeder kann Flash mit seinem Rechner ansehen und Menschen mit Behinderungen können die Inhalte oftmals gar nicht erfassen.
  • Hoster
    Ein Hoster ist für Sie ein Dienstleister. Er bietet Ihnen je nach Wunsch Speicherplatz auf einem seiner Server oder die Möglichkeit einen gesamten Server zu mieten und selbst zu verwalten. Ihre Website muss auf einem öffentlich zugänglichen Server gespeichert werden, sonst kann sie nicht von jedermann zu jederzeit abgerufen werden.
  • HTML
    HTML ist die Sprache des Internets! Aber keine Angst Sie müssen kein HTML lernen. Ihr Browser übersetzt das HTML für Sie. HTML trägt die Strutktur einer Website und kennzeichnet so was eine Überschrift, was eine Aufzählung und was normaler Text ist. Daher ist es sehr wichtig dass Ihre Website standardkonformes HTML verwendet - so kann jeder Browser, jede Suchmaschine, jeder Client Ihre Website richtig interpretieren.
  • Indexierung
    Als Indexierung bezeichnet man den Vorgang der Erfassung, Analyse und Bewertung einer Website durch eine Suchmaschine. Hierbei wird der Inhalt der Seite erfasst, Schlüsselbegriffe extrahiert, die Seite bewertet und anschließend in den Index aufgenommen. Nur dadurch lassen sich schnelle Suchergebnisse realisieren.
  • PageRank
    Der PageRank ist ein von dem Google Gründer Larry Page entwickelter Kennwert für ein Dokument innerhalb einer vernetzten Struktur wie dem Internet. Welche Faktoren genau den PageRank beeinflussen ist Googles Betriebsgeheimnis - unter anderem zählt wohl aber die Menge und die Qualität der externen Links auf ein Dokument hinzu. Kurz gesagt, kann der PageRank als Qualitätsindex für eine Website betrachtet werden.
  • Patch
    Ein Patch ist ein kleines Programm, das einen Fehler in einer Software behebt.
  • Provider
    Provider heißt schlicht und einfach Anbieter. In der Regel werden als Provider Anbieter im IT-/ Internetbereich bezeichnet - sie es für den Internetzugang, die DSL-Leitung, den Webspace oder die E-Mail-Adresse.
  • Ranking
    Als Ranking wird die Reihenfolge der Suchergebnisse in einer Suchmaschine bezeichnet. Je früher eine Seite als Suchergebnis angezeigt wird, desto eher wird sie auch besucht. Zur Sortierung werden meist spezielle Algorithmen wie der PageRank-Algorithmus verwendet.
  • SEM
    SEM ist die Abkürzung für Search Engine Marketing. Hierunter versteht man Marketing-Aktionen die speziell Suchmaschinen betreffen - beispielsweise Google AdWords oder andere bezahlte Links in den Suchergebnissen.
  • SEO
    SEO ist die Abkürzung für Search Engine Optimization, zu deutsch: Suchmaschinenoptimierung. Hiermit wird ein ständiger Prozess bezeichnet der zum Ziel hat, eine Website und deren Umgebung so zu gestalten, dass ein möglichst gutes Ranking für diese Seite bei bestimmten Suchbegriffen (Keywords) erreicht wird.
  • Server
    Als Server wird ein spezieller Rechner bezeichnet der einen Dienst erbringt: Beispielsweise eine Website anzubieten oder E-Mails zu versenden oder Dateien für verschiedene Benutzerbereitstellt.
  • Update/ Upgrade
    Ein Update behebt in der Regel Fehler oder stellt kleinere Neuerunge zur Verfügung. Als Upgrade werden umfangreichere Aktualisierungen, mit zumeist viele neuen Funktionen und oftmals auch einer Veränderung in der Oberfläche, bezeichnet.
  • Usability
    bedeutet wie erlebt der Nutzer die Nutzungsqualität bei der Interaktion mit Ihrer Website. Sie spielt für jede Website eine bedeutende Rolle - der Nutzer möchte so schnell als möglich die gewünschten Informationen, das gewünschte Produkt oder Ähnliches. Funktioniert etwas nicht so wie er es sich wünscht wandert er ab. Das Internet macht es möglich.
  • Web 2.0
    Der Begriff Web 2.0 (gesprochen: Web zwo-null)hat sich für eine "neue Generation" des Internets etabliert. Die Neuerung besteht darin, dass vornehmlich die Nutzer Inhalte bereitstellen. Der Nutzer hat sich vom reinen Konsumenten zum Produzenten etabliert. Beispiele hierfür sind Blogs, Social-Media-Plattformen u.v.m.
  • Webspace
    Als Webspace wird der Speicherplatz bei einem Hoster bezeichnet. Er zeichnet sich nicht nur durch die Größe des Speichers, sondern auch durch Erreichbarkeit, Verfügbarkeit von serverseitigen Programmiersprachen, der Datenbankanbindung und vielen anderen Kriterien mehr aus.
Ihnen fehlt ein Begriff in dieser Liste? Schreiben Sie mir doch einfach einen kurzen Kommentar und ich werde diesen Begriff gerne erklären.

Ein Beitrag von:

Markus Slaby

Markus Slaby

Dipl.-Ing. (FH) Medien Markus Slaby, Inhaber der Werbeagentur markus slaby media schreibt in seinem Blog über Werbung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (PR) für Soloselbstständige und Kleinunternehmer. In seine Beiträge fließt die Erfahrung aus 15 Berufsjahren und aus zahlreichen Projekten ein.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben