Gute Presse f├╝r die Retter

markus slaby media koordiniert die Pressearbeit f├╝r die Katastrophenschutz├╝bung des DLRG Landesverband Baden

├ťber 100 ehrenamtliche Einsatzkr├Ąfte der DLRG ├╝bten f├╝r den Katastrophenfall - hier die Evakuierung eines vom Hochwasser bedrohten Gebiets.

Mit Blaulicht schl├Ąngelten sich rund 20 Fahrzeuge durch Waldshut. Vom 03. bis zum 05. Oktober f├╝hrte der DLRG Landesverband Baden eine Katastrophenschutz├╝bung mit ├╝ber 100 Einsatzkr├Ąften durch.

PR-Fotografie und Pressearbeit

Bereits im Vorfeld begann die Arbeit. Mit Presseinformationen wurde die Bev├Âlkerung im Raum Waldshut ├╝ber die bevorstehende Katastrophenschutz├╝bung informiert. W├Ąhrend der ├ťbung selbst, war Markus Slaby in Waldshut ganz nah am ├ťbungsgeschehen dran und fertigte im Auftrag des Landesverbandes Baden der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Fotos f├╝r die zuk├╝nftige ├ľffentlichkeitsarbeit.

Doch keine ├ľffentlichkeitsarbeit ohne Pressearbeit. Im Anschluss an die Gro├č├╝bung wurde die regionale und ├╝berregionale Presse mit Informationen und Bilder von markus slaby media versorgt.
├ťber die ├ťbung berichtete unter anderem:

Ebenso erhielten die beteiligten Gliederungen fertige Meldungen und Bilder f├╝r die eigene Berichterstattung auf den Websiten

Str├Âmungsretter sind Rettungsspezialisten f├╝r stark str├Âmende Gew├Ąsser. markus slaby media setzt die Wasserretter ins rechte Licht.

Die ├ťbung begann mit einer eindrucksvollen Nachtfahrt.

Viel Blaulicht war das ganze Wochenende ├╝ber in Waldshut zu sehen.