Titelkämpfe der Rettungsschwimmer

markus slaby media unterstützt die Weltmeisterschaft im Rettungsschwimmen

Die besten Rettungsschwimmerinnen maßen sich beim Retten mit dem Gurtretter am Strand von Warnemünde (c) DLRG

Markus Slaby, Inhaber von markus slaby media, moderierte bei der Rescue 2008 die Wettkämpfe der Rettungssportler (c) Marcus Savelsberg

Vom 20. Juli bis zum 02. August kämpften Rettungsschwimmer aus allen Teilen der Welt um den Weltmeistertitel. Die Rescue 2008 wurde zeitgleich in Warnemünde (Freigewässer-Disziplinen) und in Berlin (Hallenwettbewerb) ausgetragen. Vielfältig müssen die Athleten sein - Strandsprinten, Fahren mit dem Rettungsbrett muss ebenso perfekt beherrscht werden wie das Schleppen von Personen mit oder ohne Rettungsgurt.

Markus Slaby, Inhaber von markus slaby media, war während der Wettkämpfe der Masters (Seniorenklassen), der Nationalmannschaften und der Interclubs (Vereinsmannschaften) selbst in Warnemünde, um vor Ort das Team der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft zu unterstützen. Neben der Betreuung von Journalisten und Kamerateams übernahm er auch mehrere Tage die Moderation der Wettkämpfe.