Kalender mit Tagesmarkierung

Erfolgreiche Newsletter: Was der Abonnent erwartet!

Abonennten werden anspruchsvoller - legen Sie Wert auf besondere Inhalte

Bei jedem von uns tummeln sich meist mehrere Newsletter im Postfach. Eine <link http: www.de.contactlab.com paper emcr email-marketing-consumer-report.html _blank external-link-new-window external link in new>aktuelle Studie von Contactlab ergab dass jeder Nutzer im Durchschnitt 6,8 Newsletter abonniert hat. Mehr als 10 Newsletter, haben dieser Studie nur noch 8 Prozent der Internetnutzer (im Vergleich zu 23% 2009). Den drastischen Rückgang erklärt die Studie mit den immer größer werdenden Ansprüchen der Nutzer.
Andere Zahlen aber gleiche Ergebnisse lieferte E-Circle.

Welche Konsequenzen ergeben Sich daraus für Sie als Newsletter-Betreiber?

Es muss sich für den Nutzer lohnen Ihren Newsletter zu abonnieren - beispielsweise durch:
  • Informationen die es sonst nirgends gibt!
    Dies ist nur für den Bereich von Fachinformationen relevant.
  • Sie ersparen dem Newsletter-Abonnenten Arbeit!
    Dies kann durch Zusammenfassungen von vielen Inhalten geschehen, die sich der Nutzer sonst "mühsam" auf Ihrer oder vielen anderen Webseiten zusammen suchen hätte müssen - aber auch hier müssen die Informationen relevant und wichtig sein.
  • Der Newsletter-Abonnent kann Geld sparen!
    Über Ihren Newsletter erhält der Interessent spezielle Angebote, kann an Rabatt-Aktionen, Verlosungen, Gewinnspielen oder ähnlichem teilnehmen.
  • Der Abonnent ist etwas besonderes!
    Für die Newsletter-Abonnenten gibt es Sonderaktionen die man anderweitig nicht bekommt: Dies kann genauso gut eine Teilnahme an einem besonderen Seminar, ein Workshop oder eine besonder Party oder Veranstaltung.
 

Ein Beitrag von:

Markus Slaby

Markus Slaby

Dipl.-Ing. (FH) Medien Markus Slaby, Inhaber der Werbeagentur markus slaby media schreibt in seinem Blog über Werbung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (PR) für Soloselbstständige und Kleinunternehmer. In seine Beiträge fließt die Erfahrung aus 15 Berufsjahren und aus zahlreichen Projekten ein.

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben